Archive

Weihnachtsdekowahn – lasst euch nicht verrückt machen

Gellinger / Pixabay

Alle Jahre wieder und doch noch schlimmer – der Dekowahn! Ja klar, wir befinden uns hier auf einer extra Seite zum Weihnachtsdekobasteln. Aber trotzdem wollen wir daran erinnern, dass Weihnachten eine Zeit der Besinnlichkeit, des Innehaltens, der Ruhe und Entspannung ist. Weihnachtsdeko gehört dazu, aber wir sollten uns nicht vom Angebot der Kaufhäuser und von dekoverrückten Zeitgenossen kirre machen lassen.

Weiterlesen

Weihnachtsdeko 2018 – was ist Trend?

Bald ist es wieder soweit und wir fangen an zu dekorieren! Auch wenn Weihnachten für manche nicht früh genug kommen kann und sie schon im Oktober anfangen. Die meisten schaffen es sowieso erst ab Advent. Auch gibt es jedes Jahr Nachzügler, die erst kurz vor dem Fest dekorieren. Übrigens finden immer mehr Männer Spaß am Dekorieren und haben dabei tolle Ideen. Besonders was das Werkeln angeht, fallen ihnen tolle Sachen ein.

Wir stellen euch hier die Weihnachtsdeko Trends für die Saison 2018 vor. Ihr werdet sie natürlich bald in den Läden sehen. Könnt euch aber schon mal überlegen, was davon zu eurer alten Deko gut passt.

Die Händler wissen schon seit Januar 2018, was angesagt ist. Denn im Januar findet die Christmalworld Fachmesse in Frankfurt statt.

 

Retro ist gefragt:

Nostalgie ist im Trend. Der Vintage-Hype hat natürlich auch bei der Weihnachtsdeko Einzug gehalten. Das heißt, wir werden einiges finden, das uns an die 1950er und 1960er Jahre erinnert.

 

Humor ist Trend:

Nicht nur die Gurken baumeln wieder am Baum, auch sündige kleine Schweinchen und allerlei Getier, das vormals nie seinen Weg zum Baum gefunden hatte. Ja, auch Seetiere dürfen nun an die Nadel! Es sind schillernde Gesellen wie Seepfeerdchen, Krebse und Austern oder Muscheln.

 

Vivid Heritage – ungewöhnliche Muster

Weihnachsdeko Messetrends 2018 , vivid heritage

Bildrecht: Messe Frankfurt Exhibition GmbH. CREDITS material (from left to right): Wide Horizon by Germans Ermičs / Colour Spectrum, Photo: Nevodka © 123rf / *Animal Figures / (Tortoise) Nizwa Natural SIM by NLXL / Flower Painting on Porcelain / Metallic Gold / Wave Structure / Holographic Lights + Lights out of Focus, Photos: Aturaliev / Satina © 123rf / Transparent Relief Ornament / Concentric by Rob Zinn for Marset / (Mirror) All Saints by Kartell.

Rot, Petrol und Gelb sind hier vorherrschend. Man sieht nun folkloristische Elemente und ungewöhnliche Mustermixe.

 

Balanced Sobriety – Schwarz ist mit dabei

Weihnachtsdekotrends 2018, Balanced Sobriety

Bildrecht: Messe Frankfurt Exhibition GmbH. CREDITS material (from left to right): Green + Printed Velvet, Marabou Feathers, Celestine Druse, Bronze, Grey + Coloured Marble, Amethyst, Textured Leather, Polished Gemstone, Ashley Spring by Nya Nordiska (fabric), Lace, Freshwater Pearls.

 

Sehr edel und bei vielen Leuten sicher der Knaller: Schlichtes Weiß paart sich mit Tiefschwarz, schwerem Bordeauxrot und Rotgold. Dazu kommt dezentes Grau. Der Trend zeigt sich in voluminösen Kerzenständern und opulenten Adventskränzen aus Metall.

 

 Eclectid Gatheringexotisch bunt

Weihnachtsdekotrends, Eclectig gathering

Bildrecht: Messe Frankfurt Exhibition GmbH. CREDITS material (from left to right): Christmas Tree Ball by Christoball / Glass Detail: Fountain by Tokujin Yoshioka for Glas Italia / Honeycomb Paper: Flowers and Fan / Linen Fabric by product squid / Marble Texture by Forme di acqua / Textile Board Benches by Max Lamp for Really / Crack by NLXL / Kumiko Woodworking / Woven Bamboo Bowl / Detail: Linger Bench by Alvin Tjitrowirjo for Yamakawa / Sushi by Campana Brothers for ALPI, Photo: Federico Cedrone

Mal was Sommerliches im Winter. Fruchtige Farbtöne sind an Weihnachten etwas Neues und setzen sich sicher durch. Wir haben jetzt Mandarinenorange, Limonengelb, Pink, Rosé und Azur am Baum. Dazu kommt Gold und Schwarz. Man darf nun auch mutig verschiedene Stile kombinieren. Als Formträger kommen natürlich exotische Tiere zum Zuge. Dies sind bunte Flamingos, Papageien, Dinosaurier. Auch moderne Leckereien wie Maracons, Muffins, Donuts oder Törtchen schmücken als Christbaumkugeln den Baum.

 

Splendid History – Grün und Blau

Sehr geschmackvoll und sicher etwas für Männer. Hier kombiniert man vor allem Grün und Blau. Dazu kommen Gold und Silber. Das alles wirkt herrlich elegant. Auch der Christbaumschmuck wird sehr edel mit filigranen Reliefs, Patina und Strukturen gestaltet, so dass er toll schillert.

 

Weitere Trends von der Trends Set Messe in München:

Weiß und Silber: Immer schön winterlich. Manchen vielleicht aber auch zu kühl. In jedem Fall wirkt die Farbkombi sehr edel und man kann kaum etwas falsch machen.

 

Rot und Grün neu interpretiert: Die klassische Farbkombi wird moderner und frischer, mit edlen Schmuckelementen.

 

Viel Gold: Wer es gülden mag, kommt dieses Jahr auf seine Kosten. Allerdings will die Farbe gut kombiniert werden. Schwarz ist ein  toller Kontrast dazu. Weiß macht Gold leichter.

 

Irisierende Elemente: Sehen wir an Leuchtsternen, aber auch an schillernden Kugeln. Überall blitzt etwas Helles hervor.

 

Glamouröses Pastell: Rosa und Hellblau gibt es schon länger an Weihnachten. Dieses Jahr werden sie mit viel Glitzer oder etwa opulenten Engelsflügeln noch glamouröser.

 

Quelle: Christmasworld.Messefrankfurt.com