Weihnachtliche Tischdeko basteln

KlausHausmann / Pixabay

Das Thema Tischdeko ist nicht nur an den Festtagen selbst wichtig, sondern natürlich auch im Advent. Bastelfreunde können sich jeden Adventssonntag was anderes hinstellen und die Deko auch an die Gäste verschenken. Kleine Schneemänner oder Bäumchen, selbstgebastelt nimmt der Gast gerne mit, besonders, wenn er selbst Dekomuffel ist.

Witzige Ideen gibt es natürlich im Web überall. Eine einfache Methode ist es kleine Tannenzapfen zu Bäumchen umzugestalten. Dafür muss man die Zapfen nur mit kleinen glitzernden Kügelchen bekleben und mit Schneespray besprühen oder die Enden weiß bemalen.

Kleine Tannenbäume kann man leicht aus Eierkartons herstellen. Eine von vielen Anleitungen findet ihr hier: Weihnachtsbasteln mit Eierkarton. 

Geübte Strickerinnen und Häklerinnen stellen vor Weihnachten einfach welche aus  grüner Wolle her und fädeln als Kugeln kleine glänzende Perlchen auf. Auch sowas nimmt der Gast immer gerne mit!

Es reichen aber auch kleine Papierbäumchen, auf die ihr dann mit Goldstift die Namen der Gäste schreibt.

 

 

Tischdeko opulent oder rustikal?

Die Tischdeko wird natürlich nach dem eigenen Geschmack gewählt. Sie sollte aber Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlen. Nur glitzernde Glassachen und Leuchten wirken zu steril. Die meisten Menschen mögen es, wenn an Weihnachten ein bisschen Natur in die Deko kommt. Das sind Tannenzapfen, kleine Beerchen und Holzscheiben. Moos und Zweige dürfen es auch sein. Das Dekorieren selbst ist nicht immer ganz einfach. Wenn Kinder mit am Tisch sitzen, soll die Deko auch sicher sein. Denn recht schnell ist eine Kerze umgestürtz. Zu voll darf der Tisch auch nicht sein, denn sonst ist kein Platz für das Essen und der Gastgeber muss die Gäste dann ständig selbst bedienen. Leider können wir daher nicht immer so aus dem vollen schöpfen, wie wir das gerne hätten.

Streudeko wie kleine Sternchen und bunte Steinchen sind etwas Tolles, sie sollte aber den Gast nicht behindern. Schön, einfach und sicher sind weihnachtliche Windgläser, am besten farbig, die den Tisch in ein tolles Licht tauchen. Diese könnt ihr noch mit kleinen Zweigen aufhübschen.

Festliche Bänder sind toll für die Tafel. Man kann sie zu malerischen Schleifen binden, die das Ende der Tafel schmücken, wenn dort keiner sitzt.

Manchmal ist auch weniger mehr und die Gäste fühlen sich wohler. Schaut euch erstmal bei Pinterest die Tischdekoideen an, bevor ihr zu viel macht.

Echte Künstler falten die Servietten zu kleinen  Tannenbäumen oder sie schlingen einen Anhänger darum. Es ist immer toll, wenn jeder Gast etwas Besonderes bekommt. Ein Muss ist das aber nicht. Wenn es zwanglos zugeht, fühlen sich die Gäste auch wohl. Das heißt, man sollte es mit Deko und kleinen Geschenken nicht übertreiben, sonst setzt man seine Gäste unter Druck und Zugzwang.

Absolut im Trend ist dieses Jahr das Motto Weihnachten im Glas. Es werden alle möglichen Gläser verwendet um darin kleine Szenerien und Weihnachtliches darzustellen. Das könnt ihr auch bei der Tischdeko machen. Ihr habt so mehr Platz und es ist auch eine sehr saubere Angelegenheit. Oft reichen ein paar bunte Kügelchen und kleine Zweige.

 

Etwas Frisches zu Fest? Weihnachtliche Deko mit Blumen

angelinaelv / Pixabay

Wenn alles so winterlich und frostig dekoriert ist und wir alle so richtig in Weihnachtsstimmung sind, dann bringen frische Blumen auf einmal noch mal einen ganz tollen Akzent. Frische Rosen zu kaufen und für die Deko zu nutzen, ist also eine Idee, die ganz sicher zieht! Kombinieren Sie sie einfach mit Gold und Grün. Frisches Grün, frische Blumen lassen so richtig aufatmen. Es ist also auch eine super Idee, die Gastgeberin mit solch einem Strauß zu erfreuen! Vielleicht hatte sie zu wenig Zeit für die Deko und dann ist mit den Blumen alles gerettet.

Es eignen sich als Tischdeko auch frisch gebundene Weihnachtssträuße vom Floristen! Diese in die Mitte gestellt, sind sie schon fast fertig.

Verschenken Sie nicht unbedingt den obligatorischen Weihnachtsstern! Er ist zwar toll, aber ziemlich sicher hat die/der Gastgeber/in schon einen oder bekommt mehrere geschenkt! Dann nehmen Sie zumindest einen, der farblich anders gestaltet ist oder, der mit Deko verziert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*