Archive

Nach-Weihnachtsdeko – winterlich frisch

KRiemer / Pixabay
Nach Weihnachten fallen viele Dekofans in ein kleines Loch. Die romantische Weihnachtsdekoration muss weg, aber übrig bleibt ein leerer Platz. Draußen ist es noch kalt und drinnen will es gar nicht gemütlich werden. Aber ihr müsst den Platz für Weihnachtsbaum, Adventskranz und co. doch gar nicht leer lassen!

Noch ist es eigentlich zu früh für Frühlingsdeko, aber ihr könnt schon mit ein paar Blumenzwiebeln dekorieren und dazu winterliche Accessoires wie Schneekristalle und weiße Bänder wählen. Wer Tierfiguren mag, wählt Hasen und Rehe und gestaltet sich einen kleinen Winterwald. Auch ein Schlitten darf noch dabeistehen. Kleine Wichtel haben auch das ganze Jahr Saison.

Blumenarrangements mit winterlichen Zweigen, Tannenzapfen und einzelnen Blüten sehen jetzt im Januar toll aus. Überall darf sich der bald kommende Frühling andeuten. Kerzen sind jetzt immer noch wichtig. Besonders schön wirken nun weiße Laternen. Die Deko darf noch ein wenig glitzern. Weiß, Silber und Pastell-Töne sind jetzt passend.

Besonders schön wirken Laternen. Sie haben das ganze Jahr über Saison, aber im Winter dürfen sie ruhig in kleinen Gruppen zum Einsatz kommen und gemeinsam eine heimelige Atmosphäre schaffen. Alte Laternen oder solche, die andere bereits entsorgt haben, lassen sich oft noch wunderbar restaurieren. Dazu braucht man gar nicht viel Geschick, sondern oft reicht eine Dose Farbe und ein Pinsel. Vorher natürlich den Rost und alte Lackreste entfernen. Ihr könnt sie winters wie sommers draußen stehen haben und heutzutage einfach mit LED Kerzen ausstatten. Dann kann auch  garantiert nichts passieren! Im Winter leuchten sie schön im Haus in den Ecken, auf der Treppe oder im Flur. Probiert es aus, Laternen vertreiben den Winterblues und die kleine Traurigkeit nach den Feiertagen! Ihr könnt ihr Inneres auch schön dekorieren, mit Zweigen, kleinen Figuren, kleinen Pflanzen und Glasgegenständen.

 

Winterzeit ist Schlittenzeit. Wer eine verspielte Winter-Deko mag, der dekoriert weiter mit Schlitten und kleinen Schneewichteln, die haben nicht zwingend etwas mit Weihnachten zu tun! Auch Zweige dürfen noch in der Wohnung sein. Diese dekoriert ihr einfach mit winterlichen Anhängern wie Schlittschuhen, Skiern und dazwischen hängt ihr kleine Vorboten des Frühlings oder Eisblumen.

Schnee-Eulen und Wintertiere haben jetzt Hochsaison. Denkt auch dran, die Ski-Saison geht ja noch lange im Jahr. Daher darf eure Deko auch noch winterlich sein und Eis und Schnee beinhalten. Dazu könnt ihr gläserne Tannen und Eiszapfen wählen. Winterliche Tiere wie Rehe, Hirschen, Hasen und Eisbären machen die Wohnung behaglich.

 

Wie ihr seht, muss es nach Weihnachten nicht kalt und leer in eurer Wohnung aussehen. Ihr dekoriert nun einfach winterlich, bevor die ersten Anzeichen des Frühlings kommen und die dauern ja noch ein paar Wochen! So fallt ihr auch nicht in den Nach-Weihnachtsblues, der viele Deko-Freunde angesichts der leeren Stellen in der Wohnung überkommt! Kerzen dürfen weiter brennen, gemütlich und schick darf es weiterhin sein.
Bildrechte: Amazon.de
Merken

Merken

Merken

Merken