Adventskränze mit vielen Kugeln

Reine Kugelkränze kennt ihr ja schon. Die kann man sich sogar recht leicht selber machen! Ja, wir haben auch schon darüber berichtet. Ihr braucht nur einen Drahtkleiderbügel, den ihr euch zurechtbiegt und schon könnt ihr mit dem Auffädeln der Kugeln beginnen. Dann muss der Kranz noch oben gut verschlossen sein. Hier findet ihr unseren Artikel zu den reinen Kugelkränzen. Sie sehen toll aus, sind aber manchen zu opulent oder zu prachtvoll. Ihr könnt das ja auch jedes Jahr anders machen.

Mit Kugeln könnt ihr eure Adventskränze ganz unterschiedlich schmücken. Probiert einfach mal, sehr viele kleine Kugeln zu verwenden, Ihr könnt sie auch aufreihen auf einen Zierdraht und dann individuell am Kranz befestigen. Wenn es ein dünner, biegsamer Draht ist, verdrillt ihr einfach die Stelle, wo die Kugeln bleiben sollen. Sonst rutschen sie immer woanders hin. Wie die Profis mit den Kugeln umgehen, seht ihr hier bei den Adventskränzen von DaWanda. Da findet ihr sicher Inspiration, wie ihr euren ganz persönlichen Kugelkranz herstellen könnt.

Adventskugelkränze auf DaWanda

ad1 ad2 ad3 ad4
Bildrechte: DaWanda und Shopbetreiber. Zum Bestellen klickt bitte auf den Link über den Screenshots.

Wie sehen eure Kugelkränze aus?

Habt ihr auch schon mit bunten Kugeln experimentiert? Mögt ihr die Kränze lieber üppig geschmückt oder dezent? Beides hat seinen Reiz. Wie ihr an den Beispielen seht, haben auch ein paar Kugeln an einer Stelle einen sehr hübschen Effekt. Es muss nicht alles über und über geschmückt sein, um schön zu wirken. Aber das ist immer Geschmacksache und auch von der Mode abhängig.

15175633_1221681081240035_1279478258_n

Bildrecht: privat

tuer

Bildrecht: privat

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*